Alters- und Seniorenschiessen 2017

Am 24. September 2017 fand das traditionelle Alters- und Seniorenschiessen in Daxlanden
statt. Zum einundzwanzigsten Male hatte der Sportschützenkreis seine Schützen zu diesem
Wettkampf eingeladen. Es kamen 69 Schützen mit insgesamt 80 Starts.

Kreisdamenrunde feiert Saisonabschluss

Am 23. Juli diesen Jahres trafen sich die Schützinnen des Kreises zu ihrem letzten Wettkampftag in Grötzingen.

Nach der Siegerehrung durch die Kreisdamenleiterin Brigitte Pfleger (links im Bild)

wurden beim Grillen und Kaffee und Kuchen die Ergebnisse ausgiebig gefeiert.

Das herrliche Sommerwetter und Maskottchen Paul sorgten zusätzlich für einen gelungenen Abschluss dieser Saison.

 

Vielen Dank allen Teilnehmerinnen und auf ein Wiedersehen in 2018!

Und natürlich würden wir uns freuen, wenn weitere Schützinnen Interesse

an dieser tollen Veranstaltung finden.

 

Die einzelnen Ergebnisse sind als pdf in der Rubrik „Damen“ abgespeichert.

 

Heiko Helffenstein, KSM

Siegfried Hobus ist gestorben

Er war Jugendleiter beim SC Wolfartsweier und stand dem Sportschützenkreis Karlsruhe viele Jahre als Mitarbeiter bei Kreismeisterschaften zur Verfügung. Sein Fachwissen im Bereich Langwaffen und sein Engagement wurden auch bei Landesmeisterschaften seitens des Badischen Sportschützenverbandes geschätzt.

Siegfried Hobus hatte um stille Beisetzung gebeten.

Wir respektieren diesen letzten Wunsch und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

 

Beerdigung

Die Beerdigung findet am Donnerstag,  20.07. um 14.00 Uhr auf dem Friedhof Durlach Aue statt.

 

Nachruf

Mit großer Bestürzung und tiefer Trauer haben wir erfahren müssen, dass unser langjähriger Schützenbruder Thomas Gesell viel zu früh für immer von uns gegangen ist.

Über Jahrzehnte war der Schießsport im Sportschützenkreis 12 Karlsruhe mit seinem Namen verbunden. Nicht nur als aktiver Schütze, sondern auch in der Verwaltungsarbeit als Landesjugendleiter hat er mit enormen Einsatz und Fachwissen erfolgreich gewirkt.

Sein unermüdliches Engagement für das Deutsche Schützenwesen brachte ihm nicht nur Ehrungen durch den Badischen Sportschützenverband und den Deutschen Schützenbund, sondern auch großes Ansehen ein.

Der Sportschützenkreis 12 Karlsruhe wird ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.

Wir trauern mit seiner Familie und wünschen ihr für die Zukunft viel Kraft.


Karlsruhe, 9. Juli 2017

Heiko Helffenstein
Kreisschützenmeister

Kreismeisterschaft 08-09.04.2017

Am 08./09.04. war die Standanlage beim SC Mörsch Treffpunkt. Die Sportschützen kamen an
einem weiteren Wochenende zusammen, um ihre Kreismeisterschaften durchzuführen.
Der Samstag war für die Helferinnen und Helfer um Kreissportleiter Jürgen Zölle wieder ein
„Großkampftag“. Musste man doch allein bei 25m Pistole mehr als 115 Starts durchführen.
Die Ergebnisse aller Disziplinen im Einzelnen.

Pressemitteilung der FDP-Fraktion "Waffenrecht Ideologie"

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

anliegende Pressemitteilung der FDP-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg übersende ich Ihnen zur freundlichen Kenntnisnahme und gerne auch Weitergabe.

Anbei ebenfalls der in der Pressemitteilung angesprochene Antrag.

 

Mit freundlichen Grüßen

Christian Greiff

Kreismeisterschaft 01-02.04.2017

Am 01. und 02. April absolvierten die Karlsruher Sportschützen in Eggenstein Teil vier der
Kreismeisterschaften. Die Wettkämpfe starteten bei herrlichem Frühlingswetter bei den Langwaffen
mit der Disziplin Ordonnanzgewehr und bei den Kurzwaffen mit Pistole 9mm.

Kreismeisterschaft 25.03.2017

Und wieder fielen die Rekorde!
Beim Sportschützenkreis Karlsruhe fanden am 25. März 2017 die Kreismeisterschaften mit dem
KK-Gewehr auf der Standanlage in Eggenstein statt. Hier die Ergebnisse im Einzelnen.

Kreismeisterschaft 12.03.2017

Am 12.03.17 traf man sich zu Teil 2 der diesjährigen Kreismeisterschaften bei der SG Durlach, die zum zweiten Mal einen Teil der Kreismeisterschaften ausrichtete. In der Schießhalle, in der auf 8 Ständen in den Entfernungen 10m bis 50m auf elektronische Scheiben geschossen wer-den kann, wurden in den nachfolgenden Disziplinen die neuen Kreismeister ermittelt.

Kreismeisterschaft 04-05.03.2017

Zum zweiten Mal wurden die Kreismeisterschaften der Luftdruckwaffen komplett an einem
Wochenende auf der Standanlage in Ettlingen ausgetragen. Am Samstag, 04.03.17 eröffneten
die Schützinnen und Schützen in den Auflage-Disziplinen die Meisterschaften. Am Sonntagmorgen
kam die Schützenjugend mit Luftpistole und -gewehr zum Einsatz. Und danach
kämpften die Damen und Herren aller Klassen um Medaillen und Urkunden.

Einladung zur Delegiertenversammlung

Sehr geehrte Damen und Herren,
wir möchten Sie zur diesjährigen Delegiertenversammlung am 18.03.2017 im Schützenclub 1962 Mörsch e.V. einladen.
Um 13:30 Uhr werden die Delegiertenkarten verteilt und um 14:00 Uhr beginnt die Veranstaltung.
Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Kreiskönigsball 2016

Alters- und Seniorenschiessen 2016

Am 25. September 2016 fand das schon traditionelle Alters- und Seniorenschiessen auf der
Standanlage des SSV Daxlanden statt. In diesem Jahr bereits zum zwanzigsten Male lädt
dabei der Sportschützenkreis seine Schützen zu diesem Wettkampf ein.

Nachruf Manfred Zeh

Die Urnenbeisetzung fand im engsten Familienkreis statt.

News

24.09.2015 20:35

Kreisehrenmitglied verstorben

Mit großer Bestürzung haben wir zur Kenntnis nehmenmüssen, dass unsere langjährige Schützenschwester Frau Edith Zeh für immer von uns gegangen ist.


Über mehr als drei Jahrzehnte war der Schießsport im Sportschützenkreis 12 Karlsruhe untrennbar mit dem Namen Edith Zeh verbunden. Nichtnur als aktive Schützin, sondern auch in der Verwaltungsarbeit war Sie präsent. Trotz ihrer Krankheit unterstütze Sie, bei der Durchführung der jährlichen Meisterschaften, den Kreis bis zum Schluss.


Sie war viele Jahre als Beisitzerin im Sportschützenkreis 12 Karlsruhe aktiv. Darüber hinaus lange Jahre Stv. Landesdamenleiterin des Badischen Sportschützenverbandes. Das unermüdliche Engagement für das Deutsche Schützenwesen brachte ihr nicht nur Ehrungen, durch den Badischen Sportschützenverband und den Deutschen Schützenbund, sondern auch Ansehen ein.
Im Jahre 2011 ernannte der Sportschützenkreis 12 Karlsruhe Sie deshalb zu seinem Ehrenmitglied.


Wir verlieren mit Edit Zeh eine Persönlichkeit, fürderen Wirken wir immer dankbar sein werden. Der Sportschützenkreis 12 Karlsruhe verneigt sich vor Edith Zeh und wird ihr ein ehrendes Gedenken bewahren.


Karlsruhe, 23.09.2015


Rolf Meier
Kreisschützenmeister

 

PDF Download

Read more …

Kreismeisterschaft 16-17.04.2016

Am 23. und 24. April absolvierten die Karlsruher Sportschützen, bei nassem und kaltem Wetter,
ihr letztes Wochenende der Entscheidungen.

Kreismeisterschaft 16-17.04.2016

Am 16.04. und 17.04.16 setzte der Sportschützenkreis 12 Karlsruhe bei unangenehmen Regen
die Kreismeisterschaften fort.

Kreismeisterschaft 09.04.2016

Am Samstag den 09.04.2016 fanden die Kreismeisterschaften in KK-Gewehr 100m statt.

Kreisjahreshauptversammlung 19.03.2016

Am Samstag, 19.03.16 fand die Delegiertenversammlung im Schützenhaus Mörsch statt.

Kreismeisterschaft 12.03.2016

Am Samstag den 12.03.2016 fanden die Kreismeisterschaften in KK-Gewehr 3x40, Pistole 50 Meter, Standardpistole und Zimmerstutzen statt.

Kreismeisterschaft 05.-06.03.2016

Am Samstag und Sonntag den 05. & 06.03.2016 fanden die Kreismeisterschaften der Luftdruckwaffen und 50m KK Auflage statt.

Bericht als PDF

Download (82.0 KiB)

Bericht als PDF

Download (43.1 KiB)

Bericht

Am Wochenende 26. und 27.09.15 fand neben dem Endkampf des GK-Turnieres auch das Alters- und Seniorenschießen des Sportschützenkreises 12 Karlsruhe statt.

Bereits im Mai traten die Schützinnen und Schützen zu den Vorkämpfen des GK-Turniers an. Gestartet wird bei  diesem Turnier in den Disziplinen Pistole, Revolver und Ordonnanzgewehr. Es gibt keine Klassenunterschiede wie bei den Meisterschaften. Jeder Schütze kann nicht nur in einer Disziplin starten, sondern hat die Möglichkeit in allen dreien sein Bestes zu geben. Das jeweils beste Ergebnis aus den beiden Vorkämpfe wird mit dem Ergebnis des Endkampfes addiert und führte so zu einem Gesamtergebnis.

Bei den Revolverschützen siegte Uwe Ludwig (SC Wolfartsweier) mit einem Gesamtergebnis von 749 Ringen. Zweiter Wurde Michael Sikora vom SV Eggenstein mit 742 Ringen, gefolgt von Thomas Rehmann (SC Wolfartsweier) mit 741 Ringen.

Die Pistolenschützen fanden ihren Sieger in Roland Becker vom SV Waldbronn mit 756 Ringen. Zweiter wurde Reinhard Schorpp (SC Mörsch) mit 755 Ringen und Platz drei belegte Jürgen Weber vom SC Wolfartsweier mit 754 Ringen.

Beim Schießen mit dem Ordonnanzgewehr errang Thomas Rehmann mit 187 Ringen den 1. Platz. Zweiter wurde Frank Jägle von der ESG Frankonia mit 186 Ringen und Platz 3 ging an Sascha Ludwig vom SC Mörsch mit 185 Ringen.

Den jeweils drei platzierten in den einzelnen Disziplinen winkte ein von Gabi Weber gerichtetes Präsent.

Kreisportleiter Heiko Helffenstein bedankte sich bei den Teilnehmern und den Helfern für die Unterstützung und kündigte an, dass es auch im kommenden Jahr wieder ein entsprechendes Turnier geben wird. Der Dank gilt auch dem SV Eggenstein für die zur Verfügung Stellung der Anlage.

Bereits einen Tag später, am Sonntag, traf sich das Sportteam wieder, um das Alters- und Seniorenschießen durchzuführen. Dieses erfreut immer mehr Teilnehmer. Zum einen zeigt dies, dass auch die Älteren noch ihrem Sport nachgehen, speziell in den aufgelegt Disziplinen.

Zur Siegerehrung begrüßte Kreisschützenmeister Rolf Meier die Schützinnen und Schützen. Er bedankte sich beim SSV Daxlanden für die Bereitstellung der Anlage und die Unterstützung. Auch dem Helferteam um Kreissportleiter Heiko Helffenstein zollte er Dank. Mit Gabi und Jürgen Weber sowie Otto Ehrmann und Jürgen Zölle hat der Sportschützenkreis wieder einmal helfende Hände gefunden, um für die Schützinnen und Schützen einen reibungslosen Ablauf sicher zu stellen. Auch sagte der Kreisschützenmeister hier Danke.

Bevor man zur Siegerehrung schritt, unterrichtete Rolf Meier die Anwesenden vom Tod des Ehrenmitgliedes Edith Zeh, die in dieser Woche leider für immer von uns gegangen ist. Er umriss das Wirken von Edith Zeh für den Schießsport im Sportschützenkreis 12 Karlsruhe und gab zum Ausdruck, dass man diese Leistungen nicht vergessen werde.

Die Ehrungen wurden vom Kreissportleiter und seinen Helfern durchgeführt. Im Einzelnen wurden folgende Ergebnisse erzielt.

Luftgewehr Auflage
In der Seniorenklasse I siegte Siegfried Lauinger vom SV Ettlingen mit 288 Ringen. Bei den Damen gelang dies Angelika Lubos ebenfalls vom SV Ettlingen mit 292 Ringen.

In der Seniorenklasse II konnte Rainer Weis (SV Ettlingen) mit 289 Ringen und neuem Kreisrekord das Feld hinter sich lassen.

Die Klasse III wurde von Roland Neu beherrscht, der mit 299 Ringen ebenfalls einen neuen Kreisrekord aufstellte. Die Plätze 2 und 3 gingen an Valentin Selinger (299 Ringe) und Wolfgang Dittrich (298 Ringe). Alle drei genannten starteten für den SV Ettlingen. Bei den Damen siegte Christa Deutscher (SV Ettlingen) mit 291 Ringen und errang ebenfalls einen neuen Kreisrekord.

 

Luftpistole Auflage
Hans Pfleger von der SG Grötzingen belegte mit 288 Ringen und neuem Kreisrekord in der Seniorenklasse II den 1. Platz.

In der Seniorenklasse III siegte Ludwig Bitzel (SSV Daxlanden) mit 286 Ringen vor Horst Hümöller (SC Wolfartsweier) mit 282 Ringen und Erhard Hetzel (SV Ettlingen) mit 269 Ringen. Bei den Damen siegte Brigitte Pfleger vom SV Ettlingen mit 283 Ringen.

Luftgewehr
Platz 1 in der Altersklasse belegte Thomas Kumm mit 380 Ringen. Der 2. Platz ging an Bodo Hildebrandt mit 378 Ringen und Platz 3 an Reinhard Grosser mit 368 Ringen. Bei den Damen siegte Motria Schneider mit 369 Ringen und neuem Rekord. Alle genannten traten für den SC Mörsch an.

In der Seniorenklasse I belegte Hartmut Becker vom SC Mörsch mit 369 Ringen und neuem Kreisrekord den 1. Platz.

Otto Ehrmann von der SVgg Knielingen holte sich in der Seniorenklasse II mit 339 Ringen den Sieg. Volker Kraft (SG Durlach) siegte mit neuem Rekord von 294 Ringen in der Seniorenklasse IV.

Luftpistole
In der Altersklasse belegten die Plätze 1 bis 3 ausnahmslos Schützen des SC Wolfartsweier. Sieger wurde Hans-Ullrich Haury mit 370 Ringen. Platz 2 ging an Rolf Meier mit 366 Ringen und den 3. Platz erreichte Dirk Ochs mit 362 Ringen. Bei den Damen siegte Tatjana Pavlova vom SSV Daxlanden mit 357 Ringen und neuem Rekord. 2. wurde Heike Fuhrmann vom SC Mühlburg mit 351 Ringen und Platz 3 ging an Beate Meier (SC Wolfartsweier) mit 348 Ringen.

Die Seniorenklasse beherrschte Emanuel Renna von der SG Karlsruhe mit 335 Ringen. Die Plätze 2 und 3 gingen an Hartmut Becker (SC Mörsch) mit 328 Ringen und Wolfgang Holley (SSV Daxlanden) mit 301 Ringen.

Karl-Heinz Nagel von der SG Durlach siegte in der Seniorenklasse II mit 368 Ringen und neuem Rekord. Platz 2 ging an Hans Pfleger (SG Grötzingen) mit 347 Ringen und Platz 3 belegte Alexander Becker vom SSV Daxlanden mit ebenfalls 347 Ringen. Bei den Damen siegte Brigitte Pfleger (SG Grötzingen) mit 351 Ringen vor Monika Zölle (SC Mörsch) mit 316 Ringen.

Bei den Senioren in der Klasse III siegte Horst Hümöller mit 349 Ringen vor Philipp Degler vom SC Mörsch mit 276 Ringen.

In der Seniorenklasse IV belegte Reinhard Schorpp (SC Mörsch) mit 360 Ringen und einem neuen Rekord den 1. Platz. Platz 2 ging an Rudolf Karle (SC Mörsch) mit 315 Ringen.

Kreisschützenmeister Rolf Meier gratulierte allen Gewinnern und wünschte noch einen schönen Ausklang, in dem man zum gemütlichen Teil des Tages überging. Wie immer gab es ein gemeinsames Essen, dass vom Sportschützenkreis 12 Karlsruhe gesponsert wurde.

Bericht als PDF

Download (174.1 KiB)

Bericht

Am 25. und 26. April absolvierten die Karlsruher Sportschützen ihr letztes Wochenende der Entscheidungen.

Die Wettkämpfe starteten in der Disziplin Ordonnanzgewehr. Sowohl in der Offenen als auch in der geschlossenen Klasse traten die Schützen an.

Ordonnanzgewehr offen
Die Mannschaft des SC Mörsch mit den Schützen Reinhard Grosser, Walter Hörrle und Frank Jägle belegte mit 915 Ringen und neuem Kreisrekord den 1. Platz.
Die Einzelwertung entschied Reinhard Grosser mit 322 Ringen und ebenfalls neuem Kreisre-kord für sich. Platz 2 ging an Walter Hörrle mit 305 Ringen und Platz 3 belegte Frank Jägle mit 288 Ringen.

Ordonnanzgewehr geschlossen
Auch hier siegte die Mannschaft des SC Mörsch (Walter Hörrle, Frank Jägle, Reinhard Gros-ser) mit 962 Ringen
Die Einzelwertung gewann Walter Hörrle mit 334 Ringen. Platz 2 ging an Frank Jägle mit 324 Ringen. Den 3. Platz belegte Reinhard Grosser mit 304 Ringen.

Ordonnanzgewehr aufgelegt
Platz 1 belegte hier wiederum die Mannschaft des SC Mörsch und 275 Ringen. Die Mannschaft des SV Waldbronn (Detlev Herold, Hans-J. Fink, Torsten Holl) errangen mit 272 Ringen den 2. Platz. Die Malscher Schützen (Andreas Gries, Holger Jung, Bernhard Kastner) belegten mit 262 Ringen Platz 3.
Die Einzelwertung entschied Andreas Gries mit 96 Ringen für sich. Silber ging an Martin Ma-letzky (SC Wolfartsweier) mit ebenfalls 96 Ringen. Die bronzene Medaille gewann Reinhard Grosser mit 94 Ringen.

Pistole 9mm Luger
In der Mannschaftswertung bei den Herren gewann die I. Mannschaft des SC Wolfartsweier (Kai Schlünz, Lothar Mermagen, Hans-Ulrich Haury) mit 1125 Ringen. Den 2. Platz belegte die 2. Mannschaft des SC Wolfartsweier (Uwe Ludwig, Jürgen Weber, Rudolf Engemann) mit 1110 Ringen. Platz 3 ging an den SC Mörsch (Walter Hörrle, Reinhard Schorpp, Rudolf Karle) mit 1067 Ringen.
Kreismeister in der Einzelwertung der Herren wurde Michael Sikora (SV Eggenstein) mit 370 Ringen. Platz 2 errang Thomas Wielgosch (SV Waldbronn) mit 366 Ringen. 356 Ringe erzielte Thomas Schlemmer (SG Karlsruhe) und errang somit den 3. Platz.
In der Altersklasse belegten die Schützen des SC Wolfartsweier die Plätze auf dem Sieger-treppchen. Kai Schlünz (379 Ringe) wurde 1., Uwe Ludwig (377 Ringe) errang den 2. Platz und Hans-Ulrich Haury mit 373 Ringen Platz 3.
Die Seniorenklasse gewann Lothar Mermagen (SC Wolfartsweier) mit 373 Ringen und neuem Kreisrekord. Platz 2 belegte Jürgen Weber (SC Wolfartsweier) mit 371 Ringen. Gerd Merkle (SC Mühlburg) belegte mit 364 Ringen den 3. Platz.
Revolver .357 Magnum
Die Mannschaftswertung bei den Herren ging auch hier an die Mannschaft des SC Wolfarts-weier (Jürgen Weber, Kai Schlünz, Hans Ulrich Haury) mit 1116 Ringen. 2. wurden die Schüt-zen des SC Mörsch (Reinhard Schorpp, Walter Hörrle, Rudolf Karle) mit 1033 Ringen. Mit 1004 Ringen erreichte die Mannschaft der ESG Frankonia (Bernd Leibold, Manfred Kunz, Lutz Bothe) den 3. Platz.
Die Einzelwertung der Herren gewann Sören-Claus Katz (PSV Karlsruhe) mit 376 Ringen. Platz 2 ging an Holger Dörr (SG Durlach) mit 358 Ringen. Michael Sikora (SV Eggenstein) belegte mit 345 Ringen den 3. Platz.
In der Altersklasse siegte Kai Schlünz (SC Wolfartsweier) mit 375 Ringen. Platz 2 ging an Frauke Bolch (SSV Daxlanden) mit 370 Ringen. Den 3. Platz errang Hans-Ulrich Haury mit 364 Ringen.
In der Seniorenklasse belegte Jürgen Weber (SC Wolfartsweier) mit 377 Ringen und neuen Kreisrekord den 1. Platz. Reinhard Schorpp (SC Mörsch) errang mit 366 Ringen Platz 2 und den 3. Platz belegte Bernd Leibold (ESG Frankonia) mit 360 Ringen.

Revolver .44 Magnum
Siegreich war hier die Mannschaft des SC Wolfartsweier (Lothar Mermagen, Hans-Ulrich Hau-ry, Kai Schlünz) mit 1124 Ringen. Platz 2 ging an die Vertreter des SC Mörsch (Reinhard Schorpp, Hans-Joachim Böhm, Andreas May) mit 982 Ringen.
Sören-Claus Katz belegte in der Einzelwertung der Herren mit 370 Ringen den 1. Platz
In der Altersklasse siegte Hans-Ulrich Haury mit 376 Ringen, gefolgt von Kai Schlünz mit 368 Ringe, beide SC Wolfartsweier. Hans-Joachim Böhm (SC Mörsch) belegte mit 310 Ringen den 3. Platz.
In der Seniorenklasse siegte mit neuem Kreisrekord von 380 Ringen Lothar Mermagen (SC Wolfartsweier). Jürgen Weber (SC Wolfartsweier) belegte mit 366 Ringen den 2. Platz. Rein-hard Schorpp (SC Mörsch) errang nach dem stechen und ebenfalls 366 Ringen den 3. Platz.

Am Sonntag wurde neben der Pistole .45 ACP auch die Kreismeister bei den Vorderlade - Dis-ziplinen ermittelt.

Pistole .45 ACP
In der Mannschaftswertung bei den Herren gewann die Mannschaft des SC Wolfartsweier (Kai Schlünz, Hans-Ulrich Haury, Jürgen Weber) mit 1128 Ringen. Den 2. Platz belegte die Mann-schaft des SC Mühlburg (Gerd Merkle, Hans Kudis, Kai Neumaier) mit 995 Ringen. Platz 3 ging an den SC Mörsch (Reinhard Schorpp, Rudolf Karle, Andreas May) mit 991 Ringen.
Kreismeister in der Einzelwertung der Herren wurde Michael Sikora (SV Eggenstein) mit 370 Ringen. Platz 2 errang Max Lamparth (SG Durlach) mit 366 Ringen. 338 Ringe erzielte René Kronenwett (SV Waldbronn) und errang somit den 3. Platz.
In der Altersklasse belegten Kai Schlünz (SC Wolfartsweier) mit 389 Ringen und eingestelltem Kreisrekord den 1. Platz.  Den 2. Platz errang Hans-Ulrich Haury mit 383 Ringen, und der 3. Platz ging an Bernhard Kastner (SG Malsch) mit 322 Ringen.
Die Seniorenklasse entschied Reinhard Schorpp (SC Mörsch) mit 368 Ringen für sich. Eben-falls 368 Ringe erreichte Gerd Merkle (SC Mühlburg), trat aber zum Stechen um den 1. Platz nicht an. Es wurde hierbei nicht nur ein neuer Kreisrekord erzielt sondern auch gleich einge-stellt, ein Novum. Hans Kudis (SC Mühlburg) errang mit 363 Ringen den 3. Platz.

Perkussionsgewehr
Die Herren - Mannschaft des SV Eggenstein (Kersten Rösner, Horst Raih, Armin Hofmann) siegte hier mit 374 Ringen.
In der Altersklasse entschied Rainer Zimmermann (ESG Frankonia) mit 140 Ringen den Ta-gessieg für sich.
Bei den Senioren belegten die Plätze 1 bis 3 ausnahmslos Schützen des SV Eggenstein. 1. wurde Kersten Rösner mit 127 Ringen. Platz 2 ging an Adolf Koschnick mit ebenfalls 127 Rin-gen und den 3. Platz errang Horst Raih mit 126 Ringen.

Perkussion Dienstgewehr
2 Starter, beide vom SV Eggenstein kämpften um den Sieg. Wolfgang Mohr belegte mit 106 Ringen den 1. Platz. Platz 2 ging an Armin Hofmann mit 101 Ringen.

Steinschlossgewehr
Hier startete nur Armin Hofmann vom SV Eggenstein in der Altersklasse und errang 113 Rin-ge.

Muskete
Auch hier war die Starterzahl sehr übersichtlich. Zwei Schützen des SC Wolfartsweier nahmen daran teil. Thomas Rehmann belegte mit 96 Ringen den 1. Platz. Kai Schlünz mit 92 Ringen errang Platz 2.

Perkussionsrevolver
Die Herrenmannschaft des SC Wolfartsweier (Kai Schlünz, Thomas Rehmann, Hans Pfleger) erreichte 383 Ringe.
In der Herren Altersklasse gewann Kai Schlünz mit 134 Ringen vor Thomas Rehmann mit 128 Ringen. Platz 3 ging an Völker Kästel (SC Mörsch) und 109 Ringen.
In der Seniorenklasse siegte Karl-Heinz Nagel (SG Durlach) mit 131 Ringen. Platz 2 belegte Harald Kaiser (PSV Karlsruhe) mit 122 Ringen. Den 3. Platz errang Hans Pfleger (SC Wolfarts-weier) mit 121 Ringen.

Perkussionspistole
Mit neuem Mannschaftsrekord von 407 Ringen bei den Herren siegte der SC Wolfartsweier (Kai Schlünz, Hors Hümöller, Thomas Rehmann). Platz 2 ging an die Mannschaft der SG Karlsruhe (Brigitte Graf, Martin Henkel, Volker Henninger) mit 372 Ringen. Den 3. Platz beleg-te die Mannschaft des SC Mörsch (Volker Kästel, Marc Paulus, Philipp Degler) mit 311 Ringen.
Die Herrenklasse entschied Marc Paulus mit 108 Ringen für sich. Bei den Damen siegte Brigit-te Graf mit 125 Ringen.
In der Altersklasse der Herren siegte Kai Schlünz mit 142 Ringen und neuem Rekord. Platz 2 ging an Andreas Gries (SG Malsch) mit 133 Ringen. Den 3. Platz belegte Thomas Rehmann (SC Wolfartsweier) mit 130 Ringen.
Die Seniorenklasse bei den Herren entschied Horst Hümöller (SC Wolfartsweier) mit 135 Rin-gen für sich. Platz 2 ging an Karl-Heinz Nagel (SG Durlach) mit 131 Ringen. Platz 3 belegte Armin Hofmann (SV Eggenstein) mit 128 Ringen.

Steinschlosspistole
Thomas Rehmann (SC Wolfartsweier) siegte in der Altersklasse mit 134 Ringen und konnte somit den Kreisrekord einstellen. Karl-Heinz Nagel (SG Durlach) belegte mit 128 Ringen den 2. Platz. Kai Schlünz (SC Wolfartsweier) mit 127 Platz 3.

Die Kreismeisterschaften 2015 sind beendet. Den Verantwortlichen um Kreissportleiter Heiko Helffenstein gilt der Dank der Kreisvorstandschaft für den Einsatz mit mehr als 90 Stunden an allen Tagen. Ohne die vielen helfenden Hände, wie Kreisschützenmeister Rolf Meier bemerkte wäre dies nicht zu stemmen. Es wäre daher auch ein Dankeschön der Schützen an die Helfer, wenn sich die Teilnahme bei den Siegerehrungen nicht nur auf die beschränken würde, die Titel und Plätze erzielen.

Bericht als PDF

Download (176.8 KiB)

Bericht

Ein eher ruhiges Wochenende konnte Kreissportleiter Heiko Helffenstein mit seinem Team verbringen. Mussten man doch lediglich die Meisterschaften bei den aufgelegt Schützen im KK-Gewehr und dem Zimmerstutzen durchführen.

KK 100m Auflage
Mit neuem Kreisrekord wurde die Mannschaft der SG Karlsruhe (Gerd-Peter Löh, Brigitte Graf, Erhard Hetzel) und 897 Ringen Kreismeister vor der Mannschaft des SV Ettlingen (Wolfgang Dittrich, Valentin Selinger, Roland Neu) mit 892 Ringen bei den Senioren A. Die Einzelwertung konnte Gerd-Peter Löh von der SG Karlsruhe mit 300 Ringen und neuem Kreisrekord für sich entscheiden. Platz 2 belegte Helmer Riedmüller vom SV Eggenstein mit 257 Ringen. Bei den Seniorinnen A siegte Brigitte Graf mit 299 Ringen.
Bei den Senioren B belegte Willi Graf (SG Karlsruhe) mit 298 Ringen den 1. Platz. Erwin Härter vom SV Ettlingen belegte mit 287 Ringen Platz 2.
Bei den Senioren C wurde Wolfgang Dittrich (SV Ettlingen) mit 299 Ringen und neuem Kreis-rekord Sieger. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Erhard Hetzel (SG Karlsruhe) und Valentin Selinger (SV Ettlingen) mit jeweils 298 Ringen.

KK 100m ZF Auflage
Die Mannschaft Senioren A der SG Karlsruhe (Brigitte Graf, Gerd-Peter Löh, Katharina Zakrzewski) siegte auch hier mit 894 Ringen und errang gleichzeitig einen neuen Kreisrekord.
In der Einzelwertung belegte Gerd-Peter Löh mit 299 Ringen Platz 1 und den 2. Platz errang Roland Jung (SG Karlsruhe) mit 281 Ringen. Bei den Seniorinnen A konnte erneut Brigitte Graf mit 300 Ringen vor Katharina Zakrzewski mit 295 Ringen überzeugen.
Bei den Senioren B siegte die Mannschaft des SV Ettlingen (Wolfgang Dittrich, Valentin Selin-ger, Roland Neu) mit 890 Ringen. Den 2. Platz belegte die Mannschaft der SG Karlsruhe (Willi Graf, Peter Friedrich, Erhard Hetzel) mit 872 Ringen. Die Einzelwertung entschied Willi Graf mit einem neuen Kreisrekord von 299 Ringen für sich. Er verwies Erwin Härter vom SV Ettlingen mit 292 Ringen auf den 2. Platz.
Bei den Senioren C gewann Wolfgang Dittrich mit 298 Ringen den Kreismeistertitel. Platz 2 ging an Valentin Selinger mit ebenfalls 298 Ringen. Platz 3 belegte Roland Neu mit 294 Rin-gen. Alle drei Schützen starteten für den SV Ettlingen.

Zimmerstutzen
Bei den Herren siegte die Mannschaft der SG Karlsruhe (Karl Nagy, André Putzker, Alexander Furgeri) mit 762 Ringen. Die drei genannten machten auch die Einzelwertung unter sich aus. Platz 1 belegte Karl Nagy mit 258 Ringen. Platz 2 ging an André Putzker mit 255 Ringen und den 3. Platz belegte Alexander Furgeri mit 249 Ringen.
Bei den Damen siegte Kerstin Putzker (SG Karlsruhe) mit 243 Ringen.
In der Herren Altersklasse konnte der SC Mörsch dominieren. Die Schützen Thomas Kumm, Reinhard Grosser und Bodo Hildebrandt siegten mit 770 Ringen. Die Einzelwertung entschied Thomas Kumm mit 263 Ringen für sich. Platz 2 ging an Reinhard Grosser mit 260 Ringen und Bodo Hildebrandt belegte mit 247 Ringen den 3. Platz.

Bereits eine Woche zuvor wurden die Meisterschaften in der Disziplin KK 100m und 3x 40 durchgeführt.

KK 100m
Bei den Herren siegte die Mannschaft des SSV Daxlanden (Corvin Petersen, Michael Maisch, David Ballhausen) mit 815 Ringen. In der Einzelwertung siegte Alexander Furgeri (SG Karlsru-he) mit 280 Ringen. Platz 2 ging an Corvin Petersen mit 279 Ringen. Den 3. Platz errang Mi-chael Maisch mit 277 Ringen.
Bei den Damen siegte Julia Weger (SG Karlsruhe) mit 272 Ringen.
Die Herren Altersklasse gewann die Mannschaft des SC Mörsch (Bodo Hildebrandt, Thomas Kumm, Reinhard Grosser) mit neuem Kreisrekord von 852 Ringen. Platz 2 ging an die ESG Frankonia (Rainer Zimmermann, Frank Jägle, Walter Hörle) mit 776 Ringen.
Die Einzelwertung gewann Bodo Hildebrandt mit 286 Ringen. Platz 2 ging an Thomas Kumm mit 285 Ringen und den 3. Platz belegte Torsten Edinger (ESG Frankonia) mit 282 Ringen.
In der Damen Altersklasse gewann Motria Schneider (SC Mörsch) mit 281 Ringen.
Bei den Senioren ging der Sieg an Otto Ehrmann (SV Eggenstein) mit 268 Ringen. Den 2. Platz belegte Walter Hörle (ESG Frankonia) mit 254 Ringen.
Bei den Senioren II wurde Hermann Kiefer (SG Karlsruhe) mit 278 Ringen und neuem Rekord Kreismeister 2015.

KK 3x 40
Hier siegte bei den Herren die Mannschaft des SC Mörsch (Jens Tillner, Andreas Wiens, Pierre Janikulla) mit 3299 Ringen. Jens Tillner gewann die Einzelwertung mit 1123 Ringen. Platz 2 ging an Alexander Furgeri (SG Karlsruhe) mit 1113 Ringen. Platz 3 belegte Andreas Wiens mit 1093 Ringen.

Allen Gewinnern gilt unser Glückwunsch versehen damit auch auf den kommenden Meister-schaften vorderste Plätze zu erklimmen.

Bericht als PDF

Download (186.8 KiB)

Bericht

Bereits am 28.03. war es wieder so weit. Die Sportschützen trafen sich zu einem weiteren Wochenende um ihre Kreismeisterschaften durchzuführen. An diesem Tag war die Teilneh-merzahl jedoch überschaubar.

Unterhebelgewehr
Bei den Herren belegte die Mannschaft des SC Mörsch I mit 1022 Ringen den 1. Platz. Die Plätze 2 und 3 belegten die Mannschaften der SG Karlsruhe (972 Ringe) und SC Mörsch II mit 958 Ringen.
In der Einzelwertung bei den Herren belegte Urban Modeste vom SC Mörsch mit 355 Ringen den 1. Platz, gefolgt von Kevin Rösner (SV Eggenstein) mit 328 Ringen und Martin Löscher (PSV Karlsruhe) mit 324 Ringen.
In der Altersklasse siegte Peter Dries von der SG Karlsruhe mit 352 Ringen. Platz 2 ging an Frank Jägle ebenfalls mit 352 Ringen und 3. wurde Reinhard Schorpp mit 347 Ringen. Beide starteten für den SC Mörsch.

KK Liegendkampf
Bei den Herren siegte Andreas Wiens vom SC Mörsch mit 585 Ringen. Die Plätze 2 und 3 gingen an Alexander Furgeri (SG Karlsruhe) mit 574 Ringe und Stefan Lauinger (SV Ettlingen) mit 565 Ringen.
In der Damenklasse konnte sich die Mannschaft des SC Mörsch mit 1713 Ringen durchsetzen und wurde Kreismeister 2015. Die Einzelwertung gewannen ausschließlich Schützinnen vom SC Mörsch. Platz 1 belegte Ursula Tillner mit 580 Ringen, den 2. Platz sicherte sich Karina Schneider mit 573 Ringen und Platz 3 ging an Chantal Kaucher mit 560 Ringen.
Bei den Junioren A gewann Max Schmidtke vom SSV Daxlanden mit 555 Ringen. Bei den Junioren B gewann vom SV Eggenstein, André Sauer mit 564 Ringen, und bei den Juniorinnen B siegte Emily Kaiser (SSV Daxlanden) mit 564 Ringen.
Wie in den zurückliegenden Jahren siegte in der Herren Altersklasse die Mannschaft des SC Mörsch mit 1747 Ringen. Platz 2 ging an die Herren des SSV Daxlanden mit 1714 Ringen. Wie bei den Damen konnten auch hier, die Einzelwertung, Schützen des SC Mörsch für sich entscheiden. Platz 1 ging an Dietmar Kromm mit 584 Ringen, Platz 2 belegte Jens Tillner mit 582 Ringen und der 3. Platz ging an Jörg Dietrich mit 581 Ringen.
Bei den Senioren gewann Otto Ehrmann (SVgg Knielingen) mit 562 Ringen. Platz 2 ging an Walter Fukarek (SC Mühlburg) mit 554 Ringen und 3. Sieger wurde Siegfried Lauinger mit 539 Ringen.

Olympische Schnellfeuerpistole
Eine Disziplin die Könner beherrschen. Kreismeister mit 528 Ringen wurde hier Karl-Heinz Nagel von der SG Durlach. Platz 2 belegte Oleksiy Reznichenko (SG Grötzingen) mit 519 Ringen. 3. im Bunde wurde Heinrich Roth (SC Mörsch) mit 487 Ringen.

Zentralfeuer 30/38
Die Herrenmannschaft des SC Wolfartsweier II wurde mit 836 Ringen Sieger. Den 2. Platz sicherte sich die Mannschaft des SC Wolfartsweier I mit 814 Ringen und Platz 3 ging an den SC Mörsch mit 760 Ringen.
Die Einzelwertung entschied Jürgen Weber (SC Wolfartsweier) mit 286 Ringen und neuem Kreisrekord für sich. Platz 2 ging an Lothar Mermagen ebenfalls vom SC Wolfartsweier mit 283 Ringen. Reinhard Schorpp vom SC Mörsch belegte mit ebenfalls 283 Ringen den 3. Platz.

Standardpistole
Hier gewann Karl-Heinz Nagel (SG Durlach) mit 543 Ringen. Den 2. Platz belegte Oleksiy Reznichenko (SG Grötzingen) mit 532 Ringen. 3. wurde Hans-Ulrich Haury (SC Wolfartsweier) mit 514 Ringen.


Der 11.04. war für die Helferinnen und Helfer um Kreissportleiter Heiko Helffenstein wieder ein „Großkampftag“. Musste man in der Pistole 25m mehr als 100 Starts durchführen. Die Ergebnisse im Einzelnen.

Bei den Herren belegte die Mannschaft des SV Waldbronn mit 778 Ringen den 1. Platz. 2. wurden die Schützen des SC Mörsch mit 753 Ringen.
Die Einzelwertung entschied Detlev Herold mit 276 Ringen für sich. Der 2. Platz ging an Thomas Wieglosch mit 271 Ringen und Platz 3 belegte Torsten Holl mit 268 Ringen. Alle genannten traten für den SV Waldbronn an.
Bei den Damen siegte die Mannschaft des SC Wolfarstweier mit 770 Ringen. Die Einzelwertung gewann Nicole Müller-Goldschmidt (SC Wolfartsweier) mit 277 Ringen für sich. Platz 2 sicherte sich Lili Gvedashvili (SG Grötzingen) mit 265 Ringen. Jennifer Schneider (SV Waldbronn) belegte mit 209 Ringen den 3. Platz.
Die Jugend männlich entschied Jasin Langendörfer mit 218 Ringen und neuem Kreisrekord für sich.
Bei den Junioren A sicherte sich Tomy Hebel (PSV Karlsruhe) mit 246 Ringen den 1. Platz, bei den Juniorinnen tat ihm dies Miriam Sauter (SV Waldbronn) mit 236 Ringen gleich.
In der Herrenaltersklasse konnte sich Oleksiy Reznichenko (SG Grötzingen) mit 290 Ringen durchsetzen. Platz 2 ging an Kai Schlünz (SC Wolfartsweier) mit 282 Ringen und den 3. Platz sicherte sich, ebenfalls mit 282 Ringen, Mustafa Ustaoglu von der SG Karlsruhe.
In der Altersklasse bei den Damen feierte Brigitte Graf (SG Karlsruhe) mit 274 Ringen den Sieg. Tatjana Pavlova (SSV Daxlanden) belegte mit 269 Ringen den 2. Platz. Katharina Zakrzewski (SG Karlsruhe) belegte mit 266 Ringen den 3. Platz.
Bei den Senioren gewann Jürgen Weber (SC Wolfartsweier) mit 280 Ringen. Platz 2 errang Lothar Mermagen, ebenfalls vom SC Wolfartsweier, mit 277 Ringen und den 3. Platz und einem Ring weniger belegte, mit 276 Ringen, Harald Kaiser (PSV Karlsruhe).
In der Seniorenklasse triumphierte Reinhard Schorpp (SC Mörsch) mit 280 Ringen und neuem Kreisrekord. Horst Hümöller (SC Wolfartsweier) sicherte sich mit 274 Ringen den 2. Platz und Heinrich Roth (SC Mörsch) mit 273 Ringen Platz 3.

KK-Gewehr 3x 20
Die Herren-Mannschaft des SSV Daxlanden belegte mit 798 Ringen den 1. Platz. Die Einzelwertung gewann Stefan Lauinger (SV Ettlingen) mit 276 Ringen. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Andreas Wiens (SSV Daxlanden) ebenfalls mit 276 Ringen und Alexander Furgeri (SG Karlsruhe) mit 273 Ringen.
Bei den Damen siegte Julia Weger (SG Karlsruhe) mit 259 Ringen. Die Junioren A gewann Max Schmidtke (SSV Daxlanden) mit 240 Ringen. Bei den Juniorinnen B überzeugte Emily Kaiser mit 248 Ringen, ebenfalls vom SSV Daxlanden.
In der Herren Altersklasse siegte die Mannschaft des SC Mörsch mit 836 Ringen. Die Einzelwertung wurde ebenfalls ausschließlich von Schützen des SC Mörsch beherrscht. Platz 1 ging an Jens Tillner mit 281 Ringen. Den 2. Platz belegte Dietmar Kromm mit 280 Ringen. Etwas abgeschlagen, mit 275 Ringen, landete Jörg Dietrich auf Platz 3.
Die Senioren brachten Richard Schmiederer (SG Karlsruhe) mit 264 Ringen als Sieger hervor. Platz 2 belegte Otto Ehrmann (SVgg Knielingen) mit 247 Ringen.

Freie Pistole
Die „Königsdisziplin“ bei den Pistolenschützen gewann bei den Herren Christian Günther (SVgg Knielingen) mit 198 Ringen. Die Altersklasse der Herren war fest in der Hand des SC Wolfartsweier. Dieser siegte nicht nur in der Mannschaftswertung, sondern belegte in der Einzelwertung die Platze 1 bis 3. Dabei erreicht die Mannschaft 763 Ringe. Die Einzelwertung ging an Kai Schlünz mit 265 Ringen. Platz 2 errang Hans-Ulrich Haury mit 251 Ringen und 3. wurde Lothar Mermagen mit 247 Ringen.

Nach einem langen Tag bedankte sich Kreisschützenmeister Rolf Meier bei allen Helferinnen und Helfern für ihre unermüdliche Arbeit und dem SC Wolfartsweier für die zur Verfügungstellung der Standanlage. Die Gewinner beglückwünschte er zu ihrem Erfolg und wünschte allen, die sich für die nachfolgende Landesmeisterschaft qualifizieren viel Erfolg. Mit den besten Wünschen für das Wochenende verabschiedete er sich von den Helfer und Startern des Tages.

Bericht als PDF

Download (70.2 KiB)

Bericht

2 Wochen nach dem Start der KM in Mörsch folgten die Aufgelegt Schützinnen und Schützen in Ettlingen mit den Kreismeisterschaften.
Wie in den zurückliegenden Jahren war auch dieses Jahr wieder alles durch den SV Ettlingen vorbereitet, so dass man die Wettkämpfe pünktlich starten konnte. Am Ende des Tages führ-te Kreissportleiter Heiko Helffenstein die Siegerehrung durch. Er bedankte sich beim SV Ettlin-gen für die zur Verfügung Stellung der Anlage und bei allen Helferinnen und Helfern die dazu beigetragen haben den Wettkampftag reibungslos ablaufen zu lassen.

Im Einzelnen wurden folgende Ergebnisse erzielt.

LG Auflage Seniorinnen und Senioren A
Hier erzielte die Mannschaft der SG Karlsruhe mit den Schützen Gerd-Peter Löh, Brigitte Graf und Rainer Weis mit 891 Ringen den 1. Platz. Die Mannschaft des SV Ettlingen mit den Schüt-zen Angelika Lubos, Kurt Marmein und Siegfried Lauinger erreichte mit 878 Ringen den 2. Platz.
In der Einzelwertung siegte Gerd-Peter Löh mit 300 Ringen und neuem Rekord. Platz 2 ging an Kurt Marmein mit 293 Ringen und den 3. Platz belegte Rainer Weis mit 291 Ringen.
Neue Kreismeisterin wurde hier Brigitte Graf von SG Karlsruhe mit 300 Ringen. Den 2. Platz belegte Angelika Lubos mit 295 Ringen.

LG Auflage Seniorinnen und Senioren B
Ebenfalls mit neuen Kreisrekord von 896 Ringen belegte die Mannschaft SV Ettlingen II (Wolfgang Dittrich, Dieter Denzel, Erwin Härter) den 1. Platz. Platz 2 ging ebenfalls nach Ett-lingen. Die 1. Mannschaft mit den Schützen Max Werner, Roland Neu und Valentin Selinger erzielte 892 Ringe. Platz 3 belegte die Mannschaft der SG Karlsruhe (Willi Graf, Erhard Hetzel, Bernd Erfurth) mit 890 Ringen.
Neuer Kreismeister wurde hier Dieter Denzler mit 299 Ringen (100), gefolgt von Willi Graf ebenfalls mit 299 Ringen (99). Platz 3 belegte Erwin Härter mit 297 Ringen.
Christa Deutscher von der SG Karlsruhe belegte mit 290 Ringen Platz 1. Ihr folgte auf dem 2. Platz ihre Vereinskameradin Elke Köstner mit 289 Ringen

LG Auflage Seniorinnen und Senioren C
Hier gab es leider keine Mannschaftsstarter. Bei den Herren wurde Wolfgang Dittrich vom SV Ettlingen mit 300 Ringen neuer Titelträger. Platz 2 belegte Peter Friedrich (SG Karlsruhe) mit 289 Ringen. Platz 3 ging an Roland Neu vom SV Ettlingen ebenfalls mit 299 Ringen.
Bei den Damen siegte Gerlinde Abt-Friedrich mit 294 Ringen und neuem Kreisrekord von der SG Karlsruhe.

LG Auflage Senioren D
In dieser Klasse belegte Max Werner vom SV Ettlingen mit 300 Ringen und neuem Kreisre-kord den 1. Platz. Gefolgt von Josef Lapos von der SG Karlsruhe mit 297 Ringen.

LP Auflage Seniorinnen und Senioren A
Die Mannschaft der SG Karlsruhe (Katharina Zakrzewski, Brigitte Graf, Werner Wirtz) belegte mit 861 Ringen den 1. Platz.
Bei den Herren wurde Werner Wirtz mit 274 Ringen neuer Kreismeister. Die Damen stellten Katharina Zakrzewski mit 295 Ringen auf das oberste Treppchen. Platz 2 belegte Brigitte Graf mit 292 Ringen. Birgit Morlock vom SC Wolfartsweier wurde mit 262 Ringen dritte.

LP Auflage Seniorinnen und Senioren B
Neuer Kreismeister in der Mannschaft wurde die SG Karlsruhe mit 849 Ringen und den Schüt-zen Fred Joachim Keller, Erhard Hetzel und Willi Graf.
Die Einzelwertung bei den Herren entschied Fred Joachim Keller mit 287 Ringen und neuem Kreisrekord für sich. Platz 2 belegte Hors Hümöller mit 282 Ringen und Platz 3 ging an Willi Graf mit 278 Ringen. Alle drei Schützen starteten für die SG Karlsruhe. Elke Köstner wurde mit 274 Ringen neue Kreismeisterin, auch Sie startete für die SG Karlsruhe.

LP Auflage Seniorinnen und Senioren C
Erhard Hetzel von der SG Karlsruhe wurde mit 284 Ringen Sieger. Den 2. Platz belegte Ludwig Bitzel (279 Ringe) vom SSV Daxlanden. Bei den Damen belegte Brigitte Pfleger vom SV Ettlin-gen mit 288 Ringen und neuem Rekord den 1. Platz.

KK 50m Auflage Seniorinnen und Senioren A
Einen neuen Kreisrekord erzielte hier die Mannschaft der SG Karlsruhe. Die Schützen Gerd-Peter Löh, Brigitte Graf und Roland Jung erzielten 853 Ringe und somit den 1. Platz
Im Einzel erkämpfte sich Gerd-Peter Löh mit neuem Rekord (295 Ringe) den 1. Platz. Roland Jung wurde mit 265 Ringen 2. und Platz 3 ging mit 175 Ringen an Wolfgang Zakrzewski. Alle starteten für die SG Karlsruhe. Kreismeisterin, und ebenfalls neuer Rekord wurde Brigitte Graf mit 293 Ringen.

KK 50m Auflage Seniorinnen und Senioren B
Der SV Ettlingen (Max Werner, Roland Neu, Valentin Selinger) wurde mit dem Rekordergebnis von 862 Ringen Sieger. Platz 2 belegte die Mannschaft der SG Karlsruhe (Erhard Hetzel, Willi Graf, Peter Friedrich) mit 854 Ringen.
Einzelmeister wurde Willi Graf mit 284 Ringen. Platz 2 ging an Erwin Härter (SV Ettlingen) mit 280 Ringen. Den 3. Platz erreichte Philipp Degler vom SC Mörsch mit 230 Ringen.

KK 50m Auflage Seniorinnen und Senioren C
Erhard Hetzel (SG Karlsruhe) belegte mit 291 Ringen den 1. Platz. Roland Neu belegte mit 287 Ringen Platz 2. Dritte wurde Valentin Selinger mit 286 Ringen. Beide starteten für den SV Ettlingen.

Bei den Senioren D errang Max Werner mit 289 Ringen und neuem Kreisrekord den Tittel in der Disziplin KK 50m Auflage.

KK 50m ZF Auflage Seniorinnen und Senioren A
Auch hier wurde ein neuer Kreisrekord erzielt. Gerd-Peter Löh (SG Karlsruhe) belegte mit 297 Ringen den 1. Platz. Rang 2 ging an Harald Kaiser vom PSV Karlsruhe mit 276 Ringen. Platz 3 konnte sich Roland Jung von der SG Karlsruhe mit 264 Ringen erkämpfen.
Bei den Damen belege Brigitte Graf den 1. Platz mit 290 Ringen. 2. wurde Katharina Zakrzewski mit 260 Ringen. Beide Schützinnen starteten für die SG Karlsruhe.

KK 50m ZF Auflage Seniorinnen und Senioren B
Mannschaftssieger und einem weiteren Kreisrekord wurde die SG Karlsruhe mit den Schützen Erhard Hetzel, Willi Graf und Peter Friedrich mit 875 Ringen. Platz 2 belegte die Mannschaft des SV Ettlingen (Valentin Selinger, Roland Neu, Max Werner) mit 849 Ringen.
Die Einzelwertung entschied Willi Graf mit 293 Ringen für sich. Platz 2 ging an Erwin Härter (SV Ettlingen) mit 273 Ringen.

KK 50m ZF Auflage Seniorinnen und Senioren C
Hier belegte Erhard Hetzel (SG Karlsruhe) mit 295 Ringen und neuem Kreisrekord den 1. Platz. Valentin Selinger (SV Ettlingen) wurde mit 289 Ringen 2. und den 3. Platz konnte sich Peter Friedrich von der SG Karlsruhe mit 287 Ringen erkämpfen.

In der letzten Entscheidung des Tages belegte Max Werner vom SV Ettlingen mit 274 Ringen den 1. Platz bei den Senioren D - KK 50m ZF Auflage.

Kreissportleiter Heiko Helffenstein wünschte zum Abschluss viel Glück für die kommenden Landesmeisterschaften, einen guten nach Hause Weg sowie ein schönes Wochende.

Bericht als PDF

Download (66.6 KiB)

Bericht

Zum meteorologischen Frühlingsbeginn eröffneten dieLuftdruckwaffenschützinnen und -schützen die Kreismeisterschaften 2015 des Sportschützenkreises 12 Karlsruhe. Auf der Standanlage des SC Mörsch wurde um Medaillen und Platzierungen gekämpft. Am Samstag mussten die Luftgewehrschützen und die Jungschützen antreten. Am Sonntag dann die Luftpistolenschützen(innen). Die Kreismeisterschaften lagen dieses Jahr zum ersten Mal in den Händen des neuen Kreissportleiter Heiko Helffenstein und seinem Team. Die Bewährungsprobe wurde mit Bravur abgeschlossen, die Feuertaufe somit bestanden.

Zur Siegerehrung begrüßte Kreisschützenmeister Rolf Meier die anwesenden Schützinnen und Schützen. Er bemerkte, dass ohne helfende Hände eine solche Veranstaltung nicht durchzuführen ist. Er bedankte sich bei allen Helfern und beim SC Mörsch für die zur Verfügung Stellung der Anlage, sowie für die Bewirtung an den Wettkampftagen.

Die Ergebnisse im Einzelnen.

Beim Luftgewehr Schüler weiblich konnte Jennifer Tillner vom SC Mörsch mit 182 Ringen, Janine Weber (170 Ringe) und Anne-Sophie Mauer (168Ringe), beide von der SG Karlsruhe auf die Plätze verweisen.

Beim Luftgewehr Jugend männlich siegte Philipp Rimmelspacher (344 Ringe) vor seinem Vereinskameraden Julian Crodel (310 Ringe) vom SC Mörsch.

Bei den Junioren A männlich im Luftgewehr gewann die Mannschaft des SC Mörsch mit den Schützen Patrick Hottenrott, Robin Bodrogi und LeonRaab mit 1025 Ringen den Meistertitel. In der Einzelwertung lies Max Schmidtke (338 Ringe) vom SSV Daxlanden seinen Konkurrenten Philipp Schenkel (312 Ringe) von der SG Karlsruhe hinter sich.

Im Luftgewehr Junioren B männlich siege Patrick Hottenrott (363 Ringe) vor Robin Bodrogi (338 Ringe) und Leon Raab (324 Ringe). Alle drei startenfür den SC Mörsch.

Bei den Juniorinnen B siegte Emily Kaiser vom SSV Daxlanden mit 354 Ringen im Luftgewehr.

Den Titel des Kreismeister in der Luftpistole Junioren A sicherte sich Jonas Pauly vom SSV Pfinztal mit 352 Ringen. Zweiter wurde Tomy Hebel vom PSV Karlsruhe mit 351 Ringe. Bei den Juniorinnen belegte Miriam Sauter (331 Ringe) vom SV Waldbronn den ersten Platz. Zweite wurde Hanna Kaufmann (310 Ringe) vom SC Wolfartsweier.

Bei den Junioren B siegte Matthias Hofmann von der SVgg Knielingen mit 310 Ringen.

Bei den Herren belegte die Mannschaft des SSV Daxlanden mit den Schützen Corvin Petersen, Volker Klasen und David Ballhausen mit 1128 Ringen den ersten Platz im Luftgewehr. Zweiter wurde die Mannschaft des SSV Pfinztal mit den Schützen Volker Walter, Richard Walter und Philip Breitbarth mit 1103 Ringen. Den dritten Platz belegte die Mannschaft des SSV Daxlanden 2 mit den Schützen Lukas Peregovitis, Michael Maisch und Andreas Wiens mit 1098 Ringen.

Im Einzel erkämpfte sich Corvin Petersen vom SSV Daxlanden den 1 Platz. Zweiter wurde Simon Schweda vom SC Wolfartsweier. Beide erzielten 386 Ringe, jedoch konnte C. Petersen seine letzte Serie mit 97 Ringe beenden, wären S. Schweda96 Ringe erzielt hatte. Den dritten Platz erreichte Volker Walter vom SSV Pfinztal mit 378 Ringen.

Bei den Damen belegte Kerstin Putzker von der SG Karlsruhe mit 365 Ringen den obersten Platz auf dem Treppchen. Zweite wurde Nadine Bieringer (332 Ringe) vom SSV Daxlanden.

In der Luftgewehr Altersklasse der Herren belegte die Mannschaft des SC Mörsch mit den Schützen Bodo Hildebrandt, Jens Tillner und DietmarKromm mit 1127 Ringen Platz eins. Zweiter wurde die Mannschaft der ESG Frankonia mit den Schützen, Torsten Edinger, Rainer Zimmermann und Frank Jägle mit 1097 Ringen. In der Einzelwertung siegte Bodo Hildebrandt vor seinem Vereinskameraden Jens Tillner. Beide schossen 379 Ringe. B. Hildebrandt errang jedoch 99 Ringe, J. Tillner 97 Ringe in der letzten Serie.Dritte wurde Torsten Edinger mit 374 Ringen.

Bei den Senioren erzielte die Mannschaft der SG Karlsruhe (Günter Schwarz, Hermann Kiefer und Richard Schmiederer) mit 1082 Ringen den Mannschaftsmeistertitel im Luftgewehr. In der Einzelwertung lag Günter Schwarz (369 Ringe) vor Richard Schmiederer (348 Ringe). Auf Platz drei folgte Walter Hörrle (340 Ringe) von der ESG Frankonia.

Bei den Luftgewehr Senioren II belegte Hermann Kiefer (SG Karlsruhe) mit 365 Ringen den ersten Platz, gefolgt von Bernd Goutier (SG Grötzingen) mit 318 Ringen.

Am Sonntag traf man sich an gleicher Wirkungsstätteum die Kreismeister in den Luftpistolenklassen zu ermitteln. Gleich zwei neue Kreisrekorde konnte Kreissportleiter Heiko Helffenstein am Ende des Tages vermelden.

Die Ergebnisse im Einzelnen.

Die Mannschaft des SV Waldbronn belegte in der Herrenklasse mit den Schützen Detlev Herold, René Kronenwett und Frank Schneider den 1. Platz mit 1012 Ringen.In der Einzelwertung belegte Zeno Weiß (364 Ringe) von der SG Durlach den Platz 1. Auf den Plätzen 2 und 3 folgten Detlev Herold mit 363 Ringen und Adam Spallek von der SG Karlsruhe mit 356 Ringen.

Bei den Damen belegte Nicole Müller-Goldschmidt vomSC Wolfartsweier mit 349 Ringen den ersten Platz. Ihr zur Seite standen Bettina Schreiner (PSV Karlsruhe) mit 340 Ringen und Jennifer Schneider (334 Ringe) vom SV Waldbronn.

In der Herren Altersklasse siegte die Mannschaft SCWolfartsweier I mit den Schützen Kai Schlünz, Hans-Ulrich Haury und Horst Hümöller mit 1083 Ringen. Der SC Wolfartsweier II erreichte mit 1071 Ringen den 2. Platz. Geschossen haben hier Rolf Meier, Bernd Morlock und Hans Pfleger. Platz 3 erreichte der SC Mörsch mit 1068 Ringen, die die Schützen Christoph Heck, Reinhard Schorpp und Heinrich Roth erzielten. Bei den Einzelschützen belegte Mustafa Ustaoglu vonder SG Karlsruhe den ersten Platz. Er schoss nicht nur 379 Ringe sondern errang damit einen neuen Kreisrekord. Zweiter wurde Kai Schlünz mit 372 Ringen und Rang 3 ging an ChristophHeck mit 370 Ringen.

In der Altersklasse der Damen belegte die Mannschaft der SG Karlsruhe mit den Schützinnen Katharina Zakrzewski, Brigitte Graf und Marion Jungmit 1022 Ringen Platz 1. Zweiter wurde die Mannschaft des SC Wolfartsweier mit 1005 Ringen, erzielt von den Schützinnen Brigitte Pfleger, Sabine Ludwig und Beate Meier. In der Einzelwertungbelegte Tatjana Pavlova vom SSV Daxlanden mit 350 Ringen den 1. Platz. Die Schützinnen Sabine Ludwig (337 Ringe) und Beate Meier (322), beide startend für den SC Wolfartsweier, belegten die Plätze 2 und 3.

Bei den Senioren konnte Georg Pirrung vom SV Eggenstein mit 366 Ringen den Titel des Kreismeisters erzielen. Karl-Heinz Nagel von der SG Durlach belegte mit 362 Ringen den zweiten Platz. Dritter wurde Werner Wirtz von der SG Karlsruhe mit 357 Ringen.

Bei den Seniorinnen konnte Katharina Zakrzewski mit363 Ringen ebenfalls einen neuen Kreisrekord erreichen. Brigitte Graf, wie die erstplatzierte ebenfalls von der SG Karlsruhe erreichte mit 349 Ringen den zweiten Platz. Der dritte Platz gingan Brigitte Pfleger (346 Ringe) vom SC Wolfartsweier.

Abschließend ehrte man noch die Titelträger der Senioren II. Hier erzielte Reinhard Schorpp (354 Ringe) vom SC Mörsch den ersten Platz. Zweiterwurde Horst Hümöller (353 Ringe) vom SC Wolfartsweier und Platz drei konnte sich Fred Keller (349 Ringe) von der SG Karlsruhe sichern.

Kreisschützenmeister Rolf Meier gratulierte allen Gewinnern zu ihren Erfolgen und wünschte allen einen guten nach Hause Weg. Er verband seine Schlussworte mit der Hoffnung, dass diejenigen die sich für die Landesmeisterschaften qualifizieren, dort ebenfalls erfolgreich sind.

Bericht als PDF

Download (68.7 KiB)